, Apel Ulrich

Kantersiege für E-Junioren im Kreispokal

E-Jugend Kreispokal

Beide E-Junioren Mannschaften der Spvgg konnten ihre Erstrundenpartien mit Kantersiegen für sich entscheiden.

SV Freudenburg II - Spvgg 1958 Trier e.V. II   2 : 18 (0:11)

Den Anfang machte die E II am Mittwoch Abend in Freudenburg. Die Jüngsten des Löwennachwuchses kamen direkt gut ins Spiel und waren von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft. Daraus folgte schnell der erste Treffer und weitere fielen dann im Minutentakt. Die zweite Mannschaft des SV Freudenburg spielte tapfer mit, war allerdings mit der Spielweise der Junglöwen weitestgehend überfordert. Bis zur Halbzeit führte die Spvgg bereits mit 11:0. In Halbzeit zwei das gleiche Bild, nur mit dem Unterschied, das der Gastgeber zwei verdiente Treffer erzielte. Am Ende stand ein 18:2 Sieg für die Junglöwen zu Buche und der Einzug in die zweite Runde im Kreispokal.

 

JSG Kell - Spvgg 1958 Trier e.V.   22.09.2022   1 : 10 (1:6)

Am Donnerstag Abend traf die E I der Spvgg in Mandern auf die JSG Kell. Die Mannschaft von Mhedani kam gut ins Spiel und erzielte den Führungstreffer schon nach zwei Minuten. Nur drei Minuten später nutzte die JSG allerdings durch ihren auffälligsten Spieler eine Unstimmigkeit der Löwenabwehr zum Ausgleichstreffer. Im weiteren Spielverlauf setzte sich die E I immer wieder mit schnellen Kombinationen durch und erzielte bis zur Halbzeit fünf weitere Treffer zur 6:1 Führung. Die JSG konnte sich bei ihrem stark parierenden Torwart bedanken, dass nicht noch mehr Löwentore fielen.  In der zweiten Halbzeit ging der Spielfluss der Löwen allerdings weitestgehend verloren. Kaum Bewegung ohne Ball, viele technische Fehler und Unstimmigkeiten im Aufbauspiel waren ständige Wegbegleiter und machten es der JSG leichter die Löwenangriffe zu verteidigen. Am Ende gelangen trotzallem noch vier weitere Tore und mit dem Endstand von 10:1 erreichte die Spvgg die nächste Pokalrunde.