, Apel Ulrich

u11 gewinnt Entscheidungsspiel um E Jugend Kreis-Meisterschaft

Löwen Grand Slam -4 Mannschaften, 4 Meisterschaften

Spvgg 1958 Trier - SV Eintracht Trier 05           3 : 2 (1:2) n.V.

u11 macht den Titel Nr.4 für den Löwennachwuchs klar

 
Im Entscheidungsspiel um die E Jugend Kreismeisterschaft auf dem Rasenplatz in Lampaden konnte die u11 der Spvgg  das Team von Eintracht Trier nach Verlängerung mit 3:2 besiegen. 
 
Von Beginn an entwickelte sich eine Partie mit allem was zu einem Finalspiel gehört. Packende Zweikämpfe, Chancen und Tore auf beiden Seiten und das alles bei herrlichstem Fußballwetter . 
 
Eintracht Trier kam zunächst besser ins Spiel und hatte den ersten Torschuss. Beide Mannschaften suchten ihr Glück mit langen Bällen auf ihre zentrale Sturmspitze,  die allerdings anfangs nicht zum Zuge kamen. In der 10. Minute kam die Spvgg mit einem Steilpass auf der linken Seite durch und ihr Mannschaftskapitän überwand den Eintracht Keeper mit einem Schuss ins kurze Eck. 
Kurz darauf ließ der gutleitende Unparteiische ein Foul am Löwenstürmer im Strafraum ungeahndet . In der 16. Minute setzte sich der Mittelstürmer der Eintracht im Zweikampf durch und schob zum Ausgleich ein. Es blieb das zu erwartende Spiel auf Augenhöhe und hüben wie drüben gab es Einschußmöglichkeiten. In Minute 22. war es wieder der Eintracht-Spieler mit der Rückennummer 11, der seinen ständigen Bewacher abschüttelte und den Führungstreffer erzielte. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause. 
 
Nach dem Seitenwechsel gab es viele Torchancen auf beiden Seiten,  doch erst in Minute vierzig war es wieder der Mannschaftskapitän der Löwen,  der einen langen Flankenball aus der eigenen Hälfte zum Ausgleich ins Tor weiterleiten konnte. Kurz vor Ende gab es nochmal eine Riesenchance für die Eintracht,  doch der Verteidiger der Spvgg bekam im allerletzten Moment noch den Fuß dazwischen und lenkte den Ball zur Ecke ab.
Somit musste das Spiel in die 2x5min Verlängerung.  In den ersten fünf Minuten ging es hinundher ohne jedoch klare Möglichkeiten herauszuspielen. 
 
Die Spielzeit war mittlerweile in der 58. Minute und so langsam musste man sich schon Gedanken um die Schützen im 8m Schießen machen, als die Jungs von Jörg und Mo im Mittelfeld einen Angriff der Eintracht abfingen, den Ball schnell über rechts weiterspielten und der Löwe mit der Nr.7 nach einem Flankenlauf den Ball clever in den Rücken der Abwehr spielte. Der mitgelaufene bis dahin zweifache Torschütze der Löwen schloss gekonnt zur 3:2 Führung ab.
Eintracht Trier warf jetzt alles nach vorne , doch die Löwenabwehr hielt dicht. Dann folgte der Abpfiff und der Jubel kannte keine Grenzen. Ausgelassen feierten die Jungs mit ihren Trainern und Eltern und Löwenspielern anderer Teams die gewonnene Kreismeisterschaft. 
 
Als Fazit des Spiels bleibt festzuhalten,  dass heute zwei gleichwertige Mannschaften um die Meisterschaft gespielt haben und das Glück am Ende auf der Seite der Spvgg stand. Die Zuschauer sahen ein Spiel,  dass Spannung und für ein E Jugendspiel eine Menge an Kampf und Leidenschaft bot. 
 
Die Erfolgsbilanz des Löwennachwuchs in der Saison 2021/2022 kann sich sehen lassen.
 
⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️
 
U10 Staffelsieger    
 
U11 Kreismeister    
 
U12 Kreismeister    
 
U13 Bezirksmeister
⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️
 
Impressionen