, Apel Ulrich

E II und D I gewinnen ihre Spiele gegen Tarforst

Zwei Partien gegen Tarforst , zwei Siege

SpVgg1958 Trier II - FSV Tarforst II 6:1 (3:0)

Unsere u10 bleibt weiter ungeschlagen und besiegte, in der auf Sonntag verlegten Partie,  Tarforst II mit 6:1.
Trainer Mo zeigte sich nach dem Spiel  zufrieden, bemängelte jedoch die wieder mal schwache Chancenverwertung.  Die Jungs der Spielvereinigung ließen mehrere hochkarätige Einschußmöglichkeiten  teilweise fahrlässig ungenutzt. Am Ende war der Sieg gegen die tapfer dagegen haltenden Tarforster verdient.
 
FSV Trier Tarforst II - Spvgg Trier 0:2 (0:2)
 
So bescheiden wie das Wetter präsentierte sich den Zuschauern die Partie zwischen dem FSV und der Spvgg. Von Beginn an wurde klar, dass die Tarforster "Zwote" 60 Minuten lang auf  Schadensbegrenzung aus war. Mit Mann und Maus verteidigte die Heimmannschaft und tat nichts für die Offensive.  Die Spvgg hatte gefühlte 80%Ballbesitz,  konnte allerdings gegen die eng gestaffelte Abwehr des FSV kaum Akzente setzen. Das lag einerseits an der destruktiven Spielweise des Gastgebers, andererseits am wieder mal einfallslosen und statischem Angriffsspiel, das besonders in der ersten Halbzeit gezeigt wurde. So resultierten die beiden Treffer auch durch eine Standardsituation und einem eklatanten Abwehrfehler der Tarforster.
In Hälfte zwei lief der Ball bei der Mannschaft von Chrissi Guth etwas besser und schneller durch die Reihen. Doch die erspielten Einschußmöglichkeiten parierte entweder der gute Tarforster Schlußmann oder sie wurden teilweise fahrlässig vergeben. Am Ende der Partie waren die Hausherren glücklich ,  dass ihre Taktik der Torverhinderung aufging und die Spvgg froh , drei weitere Punkte zur erhofften Meisterschaft gewonnen zu haben