, Apel Ulrich

22. Int. E Jugend-Fußballturnier des SV Losheim

Junglöwen u10 und u11 überzeugen beim Turnier in Losheim

Erfolgreiche Teilnahme von u10 und u11 beim 22. Int. E JUGEND TURNIER des SV Losheim 

 
Das mit 24 Mannschaften besetzte Turnier wurde am 25.und 26.06.auf der Sportanlage des SV Losheim ausgetragen. 
 
Die u10 hatte in der Gruppe C die Mannschaften von Una Strassen u10 (2:0), SF Köllerbach I (0:0), FSG Ottweiler/Steinbach I (2:0) und VfB Tünsdorf I (0:1)zum Gegner. Am Ende des 1.Spieltages schloß die u10 die Vorrunde als Dritter ab und qualifizierte sich für die Endrunde am nächsten Tag. 
 
Die u11 spielte in Gruppe D gegen die Teams der SF SG Rehlingen I (3:0), den SV Losheim (2:0), SG SV Wahlen/Niederlosheim (8:0) und FV Diefflen II (11:0). Damit qualifizierte sich die u11 verlustpunktfrei ebenso für die Endrunde am Sonntag.
 
16 Mannschaften traten am Sonntag in Vierergruppen zur Endrunde an. Die u10 hatte es  in Gruppe 1 mit der SG SV Wahlen/Niederlosheim (2:0), dem VfB Dillingen (0:0) und den SF Bachem/Rimingen I (4:1) zu tun. Nach diesen drei Zwischenrundenspielen qualifizierte sich die u10 als Gruppenzweiter für das Viertelfinale und blieb als einzige u10 Mannschaft unter den letzten acht Teams. 
 
Die u11 spielte in der Gruppe 4 gegen die Mannschaften von Saar/Mitte (2:1), den SV Losheim I (3:0) und die FSG Ottweiler/Steinbach I (6:0) und marschierte wie schon am Vortag ungeschlagen ins Viertelfinale. 
 
Im Viertelfinale kam es für die u10 zum Duell mit der JSG Moseltal I. Hier zeigten Junglöwen moralische Stärke. Erst konnten sie einen 0:2 Rückstand noch in ein 2:2 umwandeln, um dann das entscheidende 7m Schießen mit 5:3 für sich zu entscheiden. Damit stand die u10 als Halbfinalist fest. 
 
Zeitgleich spielte die u11 auf Platz 2 gegen den VfB Tünsdorf I und gewann souverän mit 4:0 und qualifizierte sich ebenso für das Halbfinale. 
 
Im Halbfinale kam es dann zum vereinsinternen Duell der beiden  Löwenteams. Das Spiel war an Dramatik kaum zu überbieten. Die u10 zeigte ihr bestes Turnierspiel und ging sogar mit 1:0 in Führung. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und boten besten Jugendfussball.  Mit gemeinsamen Kräften verteidigten die Junglöwen ihren Vorsprung,  konnten aber den Ausgleich doch nicht verhindern. Nach Chancen für beide Löwenteams das Spiel in der regulären Spielzeit für sich zu entscheiden,  musste nach 15 Spielminuten das 7m Schießen die Entscheidung um Sieg und Finaleinzug bringen. Hier fand die Dramatik ihren Höhepunkt.  Die Entscheidung fiel erst mit dem 21. !! Siebenmeter für die u11 und die mit 12:11 das glücklichere Ende hatten.
 
Nach dem kräfteraubenden Halbfinale und dem mittlerweile zehnten Spiel in zwei Tagen trafen die Junglöwen im Spiel um Platz 3 auf die SF Köllerbach. Nach dem 0:1 Rückstand schafften es die u10 Jungs auch diesmal wieder ins Spiel zurückzukommen und glichen aus, verpassten es jedoch den Sieg in den 15 Minuten Spielzeit unter Dach und Fach zu bringen.  So musste auch im kleinen Finale das 7m Schießen die Entscheidung bringen. Am Ende ging das Spiel mit 5:6 verloren. Trotz der letzten beiden Niederlagen kann die u10 stolz auf den erreichten 4. Platz sein, denn hatte man sich, wie schon erwähnt, als einzige Mannschaft des jüngeren Jahrgang so lange im Turnier behaupten konnten, einige u11 Teams aus dem Wettbewerb kickten und selbst die eigene u11 an den Rand einer Niederlage brachten. 
 
Die u11 traf im Finale auf die SG SF Rehlingen und gewann am Ende knapp aber verdient mit 1:0. Die u11 konnte das Turnier somit ungeschlagen und mit lediglich zwei Gegentreffern in der regulären Spielzeit nach zehn Partien für sich entscheiden. 
 
Die Jungs beider E Jugend Mannschaften haben nach den sehr guten Ergebnissen bei den Turnieren in Luxemburg auch hier ihre Visitenkarte für besten Jugendfussball abgegeben.