, Apel Ulrich

Ergebnisse vom Wochenende

E I hält Titelkampf offen- E II gewinnt auch letztes Staffelspiel- D II bleibt ungeschlagen - D I souverän in Föhren

E Jugend Leistungsklasse

SV Eintracht Trier II - Spvgg 1958 Trier  2 : 4 ( 0 : 1 )

U11 vereitelt vorzeitige Meisterschaft von Eintracht Trier 

 
Am Freitag Abend sahen die Zuschauer auf dem Kunstrasenplatz im Stadion ein temporeiches und attraktives E Jugendspiel. Von Beginn an entwickelte sich eine Partie mit offenem Visier bei beiden Mannschaften.  Unsere Jungs kamen nach etwa fünf Minuten zunächst besser ins Spiel ohne allerdings sich große Chancen zu erarbeiten. Eintracht Trier versuchte es mit langen Bällen hinter die Abwehrreihe,  die meist von unserer Löwenabwehr verteidigt werden konnten. Nach fünfzehn Minuten sorgte ein gelungener Schlenzer von der linken Strafraumkante ins lange rechte Eck für die 1:0 Führung der Spvgg.  Kurz vor der Halbzeit hatten Löwen- Jungs dann Glück als ein Schuss des Eintrachtstürmers nach Doppelpfosten wieder zurück ins Spielfeld prallte statt ins Tor.  
Zu Beginn der zweiten Hälfte begann die Mannschaft von Jörg Thome zielstrebiger und erzielte in Minute 28. den zweiten Treffer. Die Jungs arbeiteten auf allen Positionen gegen den Ball und zwangen die Eintracht immer wieder zu Fehlpässen , um dann schnell umschalten zu können. In der 35. Minute erzielten sie daraus das 3:0. Die Eintracht stellte um und konnte durch ihren auffälligsten Akteur den Anschlusstreffer erzielen. Doch nur vier Minuten später nutzten die Löwen einen Abstimmungsfehler in der Eintracht Abwehr zum erneuten Drei-Tore-Vorsprung . Doch der Gastgeber steckte nie auf und drückte nochmal aufs Löwentor und schloss fünf Minuten vor Spielende einen Konter zum 2:4 ab. Danach verteidigten die Jungs in weiss clever und brachten den Sieg über die Zeit.  So stehen beide Mannschaften vor dem letzten Spieltag punktgleich an der Spitze der Tabelle.  Eintracht Trier trifft am nächsten Samstag auf die JSG Könen,  die Spvgg auf die zweite E Jugend der Eintracht.  Gewinnen beide Clubs ihre Spiele,wird die Kreismeisterschaft durch ein Entscheidungsspiel entschieden. 

D-Jugend Leistungsklasse

D II ungeschlagen in ihrer Klasse

JSG Igel-Liersberg - Spvgg 1958 Trier II 2 : 4 ( 0 : 2 )

Zielsetzung war es , ungeschlagen zu bleiben und das ist den Jungs von Iman gelungen. 

Nach anfänglichen Schwierigkeiten im Spielaufbau kamen die Löwen besser ins Spiel und konnten bis zur Halbzeit eine 2:0 Führung erzielen. Nach der Halbzeit wurde die Spvgg für ihre unkonzentrierte und teilweise lasche Spielweise mit einem Doppelschlag von Igel bestraft (38., 39.). Doch schon mit dem Gegenangriff nach dem Ausgleich konnten die Löwen wieder in Führung gehen. In der 54. Minute machten sie dann den Deckel drauf und gewannen am Ende nicht unverdient mit 4:2. Damit bleibt die D II ungeschlagen und mit 28 Pkt aus 10 Spielen fast das Maximum erreicht.

D-Jugend Bezirksliga

Souveräner Auftritt in Föhren

JSG Föhren - Spvgg 1958 Trier, 21.05.2022  0 : 8 ( 0 : 3 )

Nach dem Gewinn der Meisterschaft versuchten die Jungs von Chrissi Guth die Partie mit der richtigen Portion Ernsthaftigkeit zu spielen und es gelang ihnen. Allerdings dauerte es bis zur 15. Spielminute bis der Abwehrriegel der Föhrener zum ersten Mal durchbrochen wurde und der Führungstreffer gelang. Nur drei Minuten später staubten die Löwen nach einem Torwartfehler zum 2 : 0 ab. Kurz vor der Halbzeit konnten sie auf 3:0 erhöhen. Im zweiten Spielabschnitt stellte Trainer Chrissi die Mannschaft auf vielen Positionen um, was der Qualität der Angriffe nicht die Durchschlagskraft nahm. Im Gegenteil sogar, die Jungs entwickelten wahre Spielfreude und kombinierten sich durch die Reihen der Föhrener Hintermannschaft. Am Ende erzielten die Löwen-Jungs fünf weitere Treffer zum standesgemässen 8 : 0 Sieg. Ein Kompliment an die JSG , die über die gesamte Spielzeit mit Engagement gegenhielt und keineswegs das Spiel abschenkte.

Torschützen: Arne (3), Szymon (2), David (2) Nils

E-Jugend Kreisklasse

E II gewinnt auch letztes Spiel in ihrer Staffel

FSV Trier Tarforst II - Spvgg 1958 Trier II  2 : 4 ( 1 : 1 )

Die u10 musste im letzten Staffelspiel gegen den FSV Tarforst II ran. Tarforst zeigte sich hochmotiviert und machte es den Junglöwen ein ums andere Mal schwer ins Spiel zu kommen. Auch nach der Führung der Spvgg kam nicht die erwartete Ruhe ins Spiel,  Abspielfehler und statisches Aufbauspiel nutzten die Gastgeber zu schnellen Kontern und schlossen einen davon erfolgreich zum verdienten Ausgleich ab. Danach kamen sie immer wieder mit mutigen Dribblings gefährlich ins letzte Angriffsdrittel , allerdings ohne weitere Tore zu erzielen.  Die Jungs aus Feyen taten sich schwer gegen die quirligen Tarforster und waren mit dem Remis zur Halbzeit gut bedient. 

Auch die zweite Hälfte begann der FSV mit viel Druck und war dem zweiten Treffer näher als der Gast.  Doch den erzielten dann doch die Junglöwen mehr oder weniger aus dem Nichts.  Die Mannschaft von Daniel Gretschel gab nicht auf und konnte wieder ausgleichen. Allerdings konnten sie das , aufgrund der tollen Mannschaftsleistung, verdiente Remis nicht bis zum Spielende verteidigen. Die Junglöwen erzielten noch durch zwei gelungene Einzelaktionen ihres auffälligsten Akteur an diesem Mittag die Tore zum Endergebnis von 4:2 . Damit schlossen sie die Staffel nach acht Spieltagen mit der maximalen Punktzahl 24  ab.